Tennaxia und Traace bündeln ihre Kräfte, um einen europäischen Champion für Nachhaltigkeitssoftware zu schaffen

Tennaxia und Traace bündeln ihre Kräfte, um einen europäischen Champion für Nachhaltigkeitssoftware zu schaffen

Durch diese Übernahme entsteht ein führender Anbieter von Software für nachhaltige Entwicklung, der das Fachwissen von Tennaxia in den Bereichen ESG (Umwelt, Soziales und Governance und insbesondere nichtfinanzielle Berichterstattung und Steuerung) und HSE (Hygiene, Gesundheit / Sicherheit und Umwelt) mit den fortschrittlichen Funktionen von Traace im Bereich der Steuerung des CO2-Fußabdrucks verbindet.

Rodolphe Denieau

Rodolphe Denieau

CEO

Aktualisiert:
30/5/2024
Veröffentlichung :
30/5/2024

Eine Antwort auf die Erwartungen des Marktes

Vor knapp einem Jahr, als Marlin Equity Partners in das Kapital von Tennaxia einstieg, zeigte das Unternehmen starke Ambitionen für weiteres Wachstum, vor allem durch Übernahmen. "Diese Übernahme ermöglicht es uns, unseren Kunden in einem sich schnell entwickelnden Markt eine umfassende Plattform für nachhaltiges Leistungsmanagement mit erweiterten Funktionen zur Steuerung des CO2-Fußabdrucks anzubieten. Während sich unsere Kunden auf den Übergang zu nachhaltigen Geschäftsmodellen konzentrieren, insbesondere angetrieben durch die Corporate Sustainability Reporting Directive (" CSRD "), benötigen sie zunehmend einen Überblick über ihre Emissionen und Instrumente, mit denen sie ihren ökologischen Fußabdruck wirksam reduzieren können. Dieser Zusammenschluss wird es den Unternehmen ermöglichen, alle ESG-Themen mit der gleichen Tiefe, Strenge und Ambition anzugehen. Unsere beiden Unternehmen sind konsequent kundenorientiert und unsere Plattformen haben denselben Zweck: Organisationen in die Lage zu versetzen, sich in Bewegung zu setzen, die Vorschriften einzuhalten, aber auch zu handeln, um sich zu verändern. Abgesehen von der offensichtlichen Komplementarität unserer Fachkenntnisse hat uns diese gemeinsame Ausrichtung der Vision überzeugt", erklärt Bernard Fort, CEO von Tennaxia. 

Durch die Integration der Funktionen von Traace wird Tennaxia seinen Kunden eine fortschrittliche Plattform für die Kohlenstoffbilanzierung in Kombination mit seiner Lösung zur Steuerung der nichtfinanziellen Performance bieten können. "Wir freuen uns darauf, unser Know-how zu kombinieren und weiterhin gemeinsam Innovationen voranzutreiben, wie wir es schon immer getan haben, um Unternehmen und Finanzinstituten zu helfen, ihre Strategien für einen nachhaltigen Wandel erfolgreich umzusetzen", fügt Maxime Delorme, Mitbegründer und CTO von Tennaxia, hinzu. 

"In den letzten vier Jahren haben wir eine einzigartige SaaS-Plattform aufgebaut, die es Organisationen ermöglicht, ihren ökologischen Fußabdruck und ihre CSR-Leistungen, die so wichtig werden wie Finanzberichte, zu überwachen und zu verbessern", sagte Thomas Guyot, Co-CEO von Traace. "Die Kombination von zwei fortschrittlichen und sich sehr gut ergänzenden Lösungen ermöglicht es uns, eine einzigartige Produktsuite zu schaffen, die den Herausforderungen der Unternehmen und der Umwelt gerecht wird. Gemeinsam sind wir auf dem besten Weg, die nächste Generation von Lösungen für die nichtfinanzielle Berichterstattung zu gestalten, was für uns, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden ein spannendes Abenteuer darstellt", fügten die anderen Mitbegründer von Traace, Patrick Nollet und Rodolphe Denieau, hinzu.

Ein Markt, der an Reife gewinnt

Angesichts der explosionsartigen Zunahme von Themen im Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen, die insbesondere durch starke europäische Vorschriften (CSRD) vorangetrieben wird, hat sich das Angebot auf dem Markt vervielfacht und tendiert dazu, sich zu konsolidieren.

Tennaxia, seit 2001 ein Referenzunternehmen, bietet eine Antwort auf alle Herausforderungen der Nachhaltigkeit durch bewährte Softwarelösungen und die damit verbundene Beratung in zwei großen Bereichen: HSE (Hygiene, Gesundheit / Sicherheit, Umwelt), ESG (Umwelt, Soziales und Governance) für Unternehmen (hauptsächlich mittelständische Unternehmen und Großkonzerne, insbesondere CAC 40 und SBF 120) und Investoren (LPs, GPs, Private Equity). Tennaxia verfügt über renommierte Referenzen wie Axa, Schneider Electric, Sanofi, Eiffage, Arkea Capital oder Pierre Fabre.

In einem Ökosystem, das sich strukturiert, um immer anspruchsvolleren Anforderungen gerecht zu werden, wandte sich Tennaxia an Traace, ein 2020 gegründetes Greentech, das sich auf Kohlenstoffthemen spezialisiert hat und Kunden wie Sodexo, LVMH, RATP und Siemens zählt. Die Traace-Plattform ermöglicht es mittleren und großen Unternehmen, ihre Emissionen effizient zu berichten, Reduktionsziele festzulegen und detaillierte Aktionspläne zu erstellen, während sie in Echtzeit die zukünftigen Auswirkungen der Maßnahmen auf ihre Emissionsprognosen visualisieren. 

"Die Kombination der führenden Position von Tennaxia in den Bereichen HSE und ESG mit den fortschrittlichen Funktionen von Traace im Bereich der CO2-Bilanzierung ist sehr interessant. Dadurch entsteht eine äußerst umfassende Plattform für Unternehmen in einem zunehmend anspruchsvollen regulatorischen Umfeld, insbesondere mit der Umsetzung von CSRD", sagte Jeremy Nakache, Principal bei Marlin Equity. "Wir freuen uns, uns mit dem Team von Traace zusammenzuschließen und seine Expansion in Frankreich und Europa zu beschleunigen, indem wir uns auf das bestehende Netzwerk von Tennaxia stützen".

"Tennaxia bewegt sich auf einem stark wachsenden Markt, da die nachhaltige Entwicklung immer zentraler in den Strategien der Unternehmen wird und die regulatorische Überwachung zunimmt. Durch die Kombination von Tennaxia und Traace entsteht ein wichtiger Akteur im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung in Frankreich und Europa", fügte Jérôme de Bucy, Investment Director bei Bpifrance, hinzu.

"Wir freuen uns, den Wachstumspfad von Tennaxia mit der Hinzufügung von Traace zu beschleunigen. Traace wird einen erheblichen Wert für die Kunden von Tennaxia schaffen und die Position des Unternehmens als Marktführer im Bereich ESG-Datenmanagement und -berichterstattung festigen", sagte Frédéric Mimoun, Partner bei IdiCo.

Über Tennaxia

Tennaxia wurde 2001 gegründet und ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zur Steuerung der HSE- und ESG-Performance im SaaS-Modus. Die Softwareplattform ermöglicht es Unternehmen aller Branchen und Investoren, ihre regulatorischen Verpflichtungen einzuhalten und ihre nachhaltige Performance zu steuern. Das Fachwissen von Beratern ergänzt die Leistungsfähigkeit der Tools, um Unternehmen und Investoren bei ihren operativen und strategischen Überlegungen zu unterstützen. Die SGU-Lösungen umfassen das Management und die Rückverfolgbarkeit von Abfällen und das Management der damit verbundenen Kosten, die Überwachung und Einhaltung von Vorschriften sowie das Risikomanagement. Die ESG-Lösungen decken die Herausforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung, der Steuerung der nicht-finanziellen Performance und der Überwachung von Vorschriften ab.
Der Hauptsitz befindet sich in Laval, und Tennaxia hat auch Büros in Paris und Lyon. Tennaxia hat über 800 Kunden, darunter einige der größten europäischen Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.tennaxia.com

Über Traace

Traace wurde 2020 in Paris gegründet und ist ein führendes Unternehmen im Bereich Carbon Footprint Management. Es ermöglicht Unternehmen, ihre Umweltstrategie effektiv zu verwalten, um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern, den Übergang zu einem nachhaltigen Geschäftsmodell zu beschleunigen und die wachsenden regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. Seine moderne Datenplattform bietet eine einzigartige Reihe von Funktionen, darunter die automatisierte Erfassung von Emissionsdaten, die Messung und Analyse der Klimaauswirkungen, die Vorhersage des Umweltpfades, die Verwaltung von Aktionsplänen zur Erreichung von Emissionsreduktionszielen, die finanzielle Analyse des Klimaaktionsplans sowie die Bewertung von Lieferanten und der Wertschöpfungskette. Zu den Kunden von Traace zählen Unternehmen wie Sodexo, LVMH, RATP und Siemens. Traace arbeitet außerdem mit einem Netzwerk von Beratungspartnern wie Deloitte, Bearing Point und Carbone 4 zusammen. Heute verwaltet Traace 30 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent, was fast 10 % der gesamten jährlichen Emissionen Frankreichs entspricht.
Weitere Informationen finden Sie unter https://traace.co.


Über Marlin Equity Partners

Marlin Equity Partners ist eine internationale Investmentgesellschaft mit Kapitalzusagen in Höhe von fast 9 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, Muttergesellschaften, Aktionären und anderen Interessengruppen maßgeschneiderte Lösungen anzubieten, die ihren Geschäfts- und Liquiditätsbedarf decken. Marlin investiert in Unternehmen aus verschiedenen Branchen, in denen seine Kapitalbasis, seine industriellen Beziehungen und sein umfassendes Netzwerk an operativen Ressourcen die Aussichten des Unternehmens erheblich stärken und seinen Wert steigern. Seit seiner Gründung hat Marlin über seine Fondsgruppe und seine verbundenen Unternehmen fast 250 Übernahmen durchgeführt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, und unterhält Büros in London und Paris. Weitere Informationen finden Sie unter www.marlinequity.com.

Über Bpifrance

Die Eigenkapitalinvestitionen von Bpifrance werden von Bpifrance Investissement durchgeführt. Bpifrance finanziert Unternehmen - in jeder Phase ihrer Entwicklung - mit Krediten, Garantien und Eigenkapital. Bpifrance unterstützt sie bei ihren Innovationsprojekten und auf internationaler Ebene. Bpifrance sichert auch ihre Exportaktivitäten durch eine breite Palette von Produkten. Beratung, Hochschulen, Netzwerke und Beschleunigungsprogramme für Start-ups, KMU und Midcap-Unternehmen gehören ebenfalls zu den Angeboten für Unternehmer. Dank Bpifrance und seinen 50 regionalen Niederlassungen haben Unternehmer einen nahen, einzigen und effizienten Ansprechpartner, der sie bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen unterstützt.

Weitere Informationen unter: www.Bpifrance.fr - https://presse.bpifrance.fr/

Folgen Sie uns auf Twitter : @Bpifrance - @BpifrancePresse

Über IdiCo

idiCo ist aus dem Private-Equity-Geschäft von Omnes Capital hervorgegangen und ein von der französischen Finanzmarktaufsicht Autorité des Marchés Financiers zugelassener Hauptakteur im Bereich Private Equity und Private Debt. idiCo ist eine Tochtergesellschaft der IDI-Gruppe. 

idiCo investiert durch Minderheits- und Mehrheitsbeteiligungen oder Anleihefinanzierungen in französische KMU und ETI, um sie bei einer verantwortungsbewussten Wertschöpfung durch drei Hauptstrategien zu unterstützen: Lower-Mid-Cap, Small-Cap und Private Debt.

idiCo verwaltet ein Vermögen von fast 1 Milliarde Euro, das sich auf 31 Portfolioinvestitionen verteilt, und hat in den letzten Jahren mehr als 110 Unternehmen begleitet. Die Verwaltungsgesellschaft ist vor allem in den Sektoren Gesundheit, B2B-Dienstleistungen, Technologie und Industrie tätig.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.idico.fr

Zum selben Thema
Lassen Sie uns über Ihre Herausforderungen bei der Dekarbonisierung sprechen
Demo anfordern